Homeoffice – Rechte & Pflichten

29 Juni 2020

Homeoffice hat im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie erheblich zugenommen.
Wir beantworten Ihnen weiter unten einige zentrale Fragen dazu.

Darf der Arbeitgeber die Mitarbeitenden verpflichten im Homeoffice zu arbeiten?

  • Nein, der Arbeitgeber kann nicht ohne weiteres einseitig Homeoffice verordnen. Während der Corona Pandemie sah die Situation anders aus. Der Arbeitgeber hat eine Fürsorgepflicht und muss dafür besorgt sein, die Vorgaben des Bundesrates einzuhalten und umzusetzen. Im Gegenzug unterliegen die Mitarbeitenden der Treuepflicht und sind somit verpflichtet den Anweisungen des Arbeitgebers nachzukommen.

Muss der Arbeitgeber allen Mitarbeitenden Homeoffice erlauben?

  • Nein, es gibt keine gesetzliche Pflicht des Arbeitgebers den Mitarbeitenden Homeoffice zu gewähren.

Welche Arbeitsgeräte muss der Arbeitgeber den Mitarbeitenden im Homeoffice zur Verfügung stellen?

  • Sofern Homeoffice vereinbart oder angeordnet wird, muss der Arbeitgeber grundsätzlich die Mitarbeitenden mit den benötigen Geräten und Material ausrüsten.

Wer übernimmt die Kosten/berufsnotwendigen Spesen?

  • Falls die Mitarbeitenden eigene Geräte und Material zu Verfügung stellen, sind diese angemessen zu entschädigen. Gemäss OR kann jedoch zwischen den Vertragsparteien eine abweichende Regelung getroffen werden. Im weiteren sind die berufsnotwendigen Spesen zu vergüten d.h. zusätzliche Kosten für Telefonie sowie allenfalls eine Entschädigung für die erhöhten Stromkosten.

Einhaltung Ruhezeiten

  • Auch im Homeoffice gelten die Vorschriften des Arbeitsgesetzes.

Arbeitszeiterfassung

  • Die Pflicht zur Arbeitszeiterfassung gilt auch im Homeoffice (vorbehalten bleiben die Ausnahmen gemäss Arbeitsgesetz).

Haben Sie Fragen zu den Rechten und Pflichten zu Homeoffice? Zögern Sie nicht und Fragen Sie uns. Wir sind gerne für Sie da.

Autor