Mehrwertsteuer – Online-Abrechnung wird Standard

10 Oktober 2018

Seit gut zwei Jahren kann die Mehrwertsteuer-Abrechnung über das Portal «ESTV SuisseTax» online erledigt werden. Aktuell benutzen bereits über 100'000 Unternehmen diesen Dienst und reichen die MWST-Abrechnung bequem online ein. Der Postversand entfällt dabei. Was 2015 mit einem Pilotprojekt begann, hat sich seither zu einem bewährten Service entwickelt, darüber hinaus hat die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) derweil stetig neue Funktionen hinzugefügt. Dennoch sind heute für die Einreichung der MWST-Abrechnung nach wie vor noch die Papierformulare Standard.

Der Bund will Behördenleistungen einfach und elektronisch zugänglich machen. Dies reduziert den Aufwand bei Verwaltungsgeschäften, steigert die Effizienz der Verwaltung und stärkt die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Schweiz. Als Teil dieser Strategie wird die Online-Abrechnung der neue Standard für die MWST-Abrechnung sein. Bald wird somit das Papierformular abgelöst. Künftig wird es nur noch in Ausnahmefällen möglich sein, das Papierformular bei der ESTV zu bestellen und einzureichen. Die ESTV empfiehlt deshalb, den Umstieg bereits jetzt zu vollziehen.

«ESTV SuisseTax» wird stetig weiterentwickelt und bereits profitieren die Unternehmen von zahlreichen Vorteilen. Im Portal können alle Vorgänge rund um die MWST selbständig erledigt werden, wie die ordentliche Abrechnung, Korrekturabrechnungen und die Jahresabstimmung. Überdies sind Fristverlängerungen ab dem 1. Januar 2019 ausschliesslich via «ESTV SuisseTax» möglich. Neu können auch Eintragungs- und Unternehmerbescheinigungen über ESTV SuisseTax online bestellt werden. Der Postversand entfällt und die Eintragungs- und Unternehmerbescheinigungen stehen sofort zur Verfügung.

Die Registrierung, Bevollmächtigung und Berechtigungsverwaltung erscheint auf den ersten Blick etwas aufwendig, ist aber einfach und unproblematisch. Es existieren drei verschiedene Rollen, welche mit abgestuften Berechtigungen/Vollmachten die unterschiedlichen Bedürfnisse des Unternehmens abdecken. Eine bestimmte Rolle/Berechtigung kann mehreren Personen zugewiesen werden.

  1. Superuser: Bei der ESTV muss pro Steuerbereich und Unternehmung mindestens ein Superuser beantragt werden. Der Superuser verfügt über sämtliche Berechtigungen, kann Benutzer einladen und berechtigen und kann Formulare elektronisch ausfüllen und einreichen. Für die Rolle des Superusers können sowohl eigene Mitarbeiter wie auch externe Treuhänder eingesetzt werden.
  2. Ausfüller: Kann Formulare elektronisch ausfüllen und bereitstellen
  3. Einreicher: Kann Formulare elektronisch ausfüllen und einreichen

Somit gestaltet sich die Zusammenarbeit mit dem Treuhänder durch Zuweisung der entsprechenden Berechtigungen als sehr einfach.

Für Fragen zur Umstellung oder Registrierung stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Autor